Calmont Höhenweg

Der Calmont an der Moselschleife ist eine atemberaubende natürliche Sehenswürdigkeit. Mit seinen steilen Weinbergen und malerischen Aussichten bietet der Berg an der Mosel ein unvergleichliches Naturerlebnis. Eine besondere Attraktion ist der Calmont Klettersteig. Bevor ich dir meine persönlichen Eindrücke von der Mosel zeige, möchte ich dir drei weitere unvergessliche Ausflugsziele vorstellen, die dir ebenfalls gefallen könnten.

Gleich in der Nähe findest du die Geierlaybrücke im Hunsrück. Sie ist eine der längsten Hängeseilbrücken Deutschlands und ein beeindruckendes architektonisches Meisterwerk. So kannst du die außergewöhnliche Hängebrücke kostenlos erleben:
–> Geierlaybrücke

Das Felsenmeer im Lautertal ist eine einzigartige Landschaft, die mit ihrer bizarren natürlichen Felsformation kleine und große Besucher anzieht. Das 2 Kilometer lange Felsenmeer ist auf mehreren Wanderungen zu erleben – und ein Top-Ausflugsziel für Familien mit Kindern:
–> Felsenmeer

Ein Besuch der Teufelsschlucht in der Eifel führt dich in ein außergewöhnlich sehenswertes Felsenlabyrinth. Das Felsenabenteuer ist extrem beliebt und lockt Gäste aus nah und fern – du kannst hier unglaubliche Fotos machen:
–> Teufelsschlucht

Bevor du deine Reise zum Calmont an der Moselschleife startest, empfehle ich dir, dich auf der Webseite über alle Details zu informieren und meine persönlichen Erfahrungen zu lesen. So holst du das Beste aus deinem Ausflug und verpasst nichts. Tausende andere Leser haben bereits von meinen Geheimtipps profitiert. Teile sie gerne mit deinen Freunden, damit auch sie diese tollen Ecken in Deutschland entdecken können. Ein Klick am Ende dieses Beitrags genügt, um den Beitrag kostenlos über WhatsApp, E-Mail oder Facebook zu teilen.

Nun wünsche ich dir eine unvergessliche Zeit am Calmont!

DER REISEBLOGGER
Markus Schmidt

4.8/5 - (24 votes)

Der Calmont Höhenweg

Der Calmont Höhenweg ist eine der schönsten Wanderwege an der Mosel. Die aussichtsreiche Wanderung verläuft zwischen Bremm und Edinger-Eller. Unterwegs kommst du an zahlreichen Aussichtspunkten vorbei. Die bekanntestes Aussichtskanzel zeigt dir den sogenannten Vier-Seen-Blick. Die Meisten wandern auf dem Calmont Höhenweg im Rahmen des Calmont Klettersteigs. Meist geht es über den Calmont Klettersteig hinauf und über den Calmont Höhenweg zurück. Du kannst aber auch den Calmont Höhenweg ohne Klettersteig wandern. Hier die Beschreibung dafür:

Calmont Höhenweg ohne Klettersteig

Der wichtigste Unterschied beim Calmont Höhenweg ohne Klettersteig gegenüber der Variante mit Klettersteig ist der Start deiner Wanderung. Du mußt von Bremm aus starten, um ohne Klettersteig nach oben zu kommen. In Ediger-Eller gibt es zwar auch einen Wanderweg, aber keine Möglichkeit mit dem Auto nach oben zu fahren. Vom kleinen Ort Bremm an der Mosel kannst du entweder zu Fuß nach oben wandern (ohne Klettersteig) oder mit dem Auto nach oben fahren. Ich nehme an, du möchtest mit dem Auto hinauf und die Höhenmeter sparen?
So geht es: Am Ortsausgang von Bremm (in Richtung St. Aldegund) zweigt rechts die Straße L106 ab. Sie führt rund 6 Kilometer von der Mosel hinauf auf den Calmont. Dort erreichst du den Wanderparkplatz. Stell hier das Auto ab. Für deine Anreise und die einfache Orientierung findest du hier alle Details:
–> Anreise & Anfahrt
–> Parkplatz

Auf dem Calmont Höhenweg zum Gipfelkreuz

Erstes Highlight auf dem Calmont Höhenweg: Das Bremmer Gipfelkreuz
Erstes Highlight auf dem Calmont Höhenweg: Das Bremmer Gipfelkreuz

Vom Wanderparkplatz beginnt die aussichtsreiche Wanderung auf dem Calmont Höhenweg. Erstes Ziel ist das Gipfelkreuz auf dem Calmont. Das sogenannte Bremmer Gipfelkreuz ist knapp einen Kilometer vom Parkplatz entfernt. Nach etwa 15 Minuten erreichst du den ersten Höhepunkte der Panoramawanderung. Von hier siehst du die berühmte Moselschleife. Nimm dir etwas Zeit und bewundere die traumhafte Aussicht!

Bergheiligtum auf dem Calmont

Das Bergheiligtum auf dem Calmont wurde an der historischen Stelle neu errichtet
Das Bergheiligtum auf dem Calmont wurde an der historischen Stelle neu errichtet

Nach der genialen Aussicht führt der breite Wanderweg hinein in den Wald. Auf dem Bergrücken des Calmont verläuft der Wanderweg der Mosel abgewandt. Das nächste Zwischenziel ist das Bergheiligtum auf dem Calmont. 2005 wurden bei Ausgrabungen die Reste eines romischen Tempels entdeckt. Einer der Tempel wurde nachgebaut und ist heute zu sehen. Früher konnten die Römer von hier weit schauen, weil der Calmont nicht bewaldet war. Heute versteckt sich das Bergheiligtum im Wald. Etwa 2,5 Kilometer sind es vom Wanderparkplatz bis hierher.

Vier Seen Blick

Die Aussichtsplattform auf dem Calmont Höhenweg mit dem Vier Seen Blick
Die Aussichtsplattform auf dem Calmont Höhenweg mit dem Vier Seen Blick

Nach dem kurzen Abstecher beim Bergheiligtum wandern wir auf dem Calmont Höhenweg weiter und kommen zu einem besonderen Aussichtspunkt, dem Vier-Seen-Blick. Es ist eine richtige Aussichtsplattform hier errichtet worden. Der Blick reicht weit. Ich dachte, dass man hier vier echte Seen sieht. Gemeint sind aber vier Abschnitte der Mosel, die von hier oben als See erscheinen, weil andere Landschaftsteile die restliche Mosel verdecken. Schön ist es hier oben trotzdem, vor allem im Frühling und Herbst, wenn die Sonne wärmt. Im Hochsommer ist es richtig heiß. Rund 2,7 Kilometer beträgt die Distanz ab dem Wanderparkplatz.

Aussichtspunkt Ediger Eller

Idyllischer Aussichtspunkt Ediger Eller auf dem Calmont Höhenweg
Idyllischer Aussichtspunkt Ediger Eller auf dem Calmont Höhenweg

Der Aussichtspunkt Ediger Eller ist der nächste markante Punkt auf dem Calmont Höhenweg. Obwohl der Aussichtspunkt etwas tiefer liegt, gibt es viel zu sehen. Zudem ist der Aussichtspunkt überdacht und mit Bänken ausgestattet. Der ideale Platz für eine Rast! Ruhe dich hier aus, bevor du dich auf den Rückweg machst. Hier endet der klassische Calmont Höhenweg. Zurück geht es auf dem gleichen Weg. Insgesamt sind es hin und zurück etwa 6 Kilometer mit rund 300 Höhenmetern.

Calmont Höhenweg Daten & Fakten

Entfernung: ca. 6 Kilometer Wegstrecke
Höhenunterschied: ca. 300 Höhenmeter bergauf und bergab
Schwierigkeit: leicht/mittel
Besonderheiten: zahlreiche Aussichtspunkte

Bewertung der Calmont Wanderung ohne Klettersteig

Der Höhenweg ist ein wunderbarer Wanderweg entlang des Calmonts. Unterwegs gibt es Dank der Aussichtspunkte viel zu sehen. Der Wegverlauf über dem Höhenrücken ist meist im Wald. Der Weg ist relativ breit und gut zu wandern. Perfekt für alle, denen der Calmont Klettersteig zu anspruchsvoll ist, die aber dennoch den Calmont entdecken möchten. Auf dieser Calmont Wanderung geht das hervorragend.

GUT ZU WISSEN
Wenn du schwindelfrei bist, könntest du vom Aussichtspunkt Ediger Eller noch zur Todesangst wandern. Das ist ein weiterer bekannter Ausblick oberhalb der Mosel. Allerdings ist der Weg dorthin schmal und ausgesetzt. Nur für geübte Wanderer zu empfehlen.
–> Eller Todesangst

Die häufigsten Fragen

Was ist der Calmont Höhenweg?

Der Calmont Höhenweg ist ein landschaftlich reizvoller Wanderweg entlang des Calmonts an der Mosel zwischen den Ortschaften Bremm und Ediger-Eller. Er bietet beeindruckende Ausblicke auf die Moselschleife und die umliegende Landschaft.

Was sind die Highlights entlang des Calmont Höhenwegs?

Der Calmont Höhenweg führt zu mehreren bemerkenswerten Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören das Bremmer Gipfelkreuz, das Bergheiligtum auf dem Calmont, der Vier-Seen-Blick und der Aussichtspunkt Ediger Eller.

Was ist der Vier-Seen-Blick?

Der Vier-Seen-Blick ist eine speziell angelegte Aussichtsplattform auf dem Calmont Höhenweg. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über die Mosel und kann vier Abschnitte des Flusses sehen, die aufgrund der Topographie wie separate Seen wirken. Genau genommen sind das aber keine eigenständigen Seen. Sie wirken nur optisch aufgrund der Flußschlingen so.

Wie lang ist der Calmont Höhenweg?

Der Calmont Höhenweg erstreckt sich über eine Strecke von etwa 6 Kilometern. Die Wanderung bietet somit eine ausgewogene Distanz, um die Schönheit der Umgebung zu genießen.

Wie groß ist der Höhenunterschied auf dem Calmont Höhenweg?

Bei der Wanderung entlang des Calmont Höhenwegs sind insgesamt etwa 300 Höhenmeter zu bewältigen, sowohl bergauf als auch bergab.

Welche Schwierigkeitsstufe hat der Calmont Höhenweg?

Der Calmont Höhenweg wird aufgrund der gut begehbaren Wege als leicht bis mittelschwer eingestuft. Es gibt keine technischen Schwierigkeiten, aber die Strecke führt über teilweise unebenes Gelände.

Welche Aussichtspunkte gibt es entlang des Calmont Höhenwegs?

Entlang des Calmont Höhenwegs gibt es mehrere beeindruckende Aussichtspunkte. Dazu gehören das Bremmer Gipfelkreuz mit Blick auf die berühmte Moselschleife, das Bergheiligtum auf dem Calmont, der Vier-Seen-Blick und der Aussichtspunkt Ediger Eller.

Wie erreicht man den Ausgangspunkt des Calmont Höhenwegs?

Der Ausgangspunkt des Calmont Höhenwegs ist von Bremm aus erreichbar. Man kann entweder zu Fuß von Bremm aus starten oder mit dem Auto hinauffahren. Eine Straße (L106) führt rund 6 Kilometer von der Mosel hinauf auf den Calmont. Hier alle Infos zum Parken und der Anfahrt.

Gibt es eine Alternative zum Calmont Klettersteig?

Ja, es gibt eine Alternative für Wanderer, die den Klettersteig umgehen möchten. Der Calmont Höhenweg ohne Klettersteig beginnt ebenfalls in Bremm und führt ohne die Kletterpassagen hinauf auf den Calmont.

Lohnt sich der Höhenweg?

Für alle, die gerne auf einem aussichtsreichen Höhenzug wandern möchten, ist der Höhenweg ideal. Er ist technisch nicht so anspruchsvoll wie der Klettersteig, bietet aber tolle Ausblicke – und das in der Nähe von Cochem.

Weiterführende Links

Calmont Höhenweg merken?

Wenn dir unsere Eindrücke von der Moselschleife und dem Calmont Klettersteig an der Mosel gefallen haben, empfehle ich dir, diese Webseite gleich zu merken. So findest du sie bei der Planung deines nächsten Ausflugs oder Urlaubs wieder. Zu oft ist es uns schon passiert, dass wir uns gute Ideen und Tipps nicht gleich gemerkt haben. So mußten wir später lange danach suchen. Spar dir das, merk dir den Beitrag mit einem Pin auf Pinterest, schick dir den Link als WhatsApp oder Email. Klick dazu einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern. Einfach und kostenlos.

Teile es für deine Freunde - oder merke es dir auf Pinterest: